DOMINIKANER FREIBURG
  NACHT DER MYSTIK
 6.Juli 2018  20 Uhr in der Universitätskirche Freiburg
     DAS GEHEIMNIS DER LIEBE
     Rilke, Rodin und Rumi
Ursula Albrecht und P. Thomas Gabriel Brogl Op, Wort
Mike Schweizer, Saxophon

MITTWOCH IM KLOSTER 2018

Vorträge/Lesungen/Performance/Gespräch
Eine Zusammenarbeit der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal und dem theaterderstille.
Am 1. Mittwoch des Monats werden Beiträge von geladenen ReferentenInnen im Bereich Mystik, Philosophie Psychotherapie,- mit Performance/szenischer Aktion oder einer Lesung verbunden
zur Aufführung gebracht.

4. Juli 19 Uhr30 in der Klosterkirche
MEDITATION UND ABGESCHIEDENHEIT
Texte früher Zisterzienser
Mit Orgelwerken von Arvo Pärt und Philip Glass
An der Orgel: Sr.M. Susanna Zimmerer OCist,
Lesung: Ursula Albrecht. Frank Albrecht

1.August 19 Uhr 30 in der Alten Mühle
LOGOTHERAPIE UND EXISTENZANALYSE
Die sinnzentrierte Psychotherapie von Viktor E. Frankl
Vortrag: Frank Albrecht
Im Anschluss Gespräch

5. September 19 Uhr 30 in der Alten Mühle
MACHT UND OHNMACHT
Auguste Rodin und die Berührung
Wort: Pater Thomas Gabriel Brogl OP, Freiburg
Lesung: Ursula Albrecht
Texte: Mechthild von Magedeburg, Simone Weil, u.a.
Im Anschluss: Gespräch

3. Oktober 19 Uhr 30 19Uhr30 in der Alten Mühle
DIE GABE DER UNTERSCHEIDUNG
Geistliche Begleitung und Psychotherapie
Vortrag: Dr. Elisabeth Hense T.OCarm, v.d. Radboud Universität Nijmegen NL
Im Anschluss: Gespräch

7.November 19 Uhr30 in der Alten Mühle
MYSTISCHE ERFAHRUNGEN VON FRAUEN 
Texte: Margarete Porete, Simone Weil u.a.
Lesung: Ursula Albrecht
Im Anschluss Gespräch

12. Dezember 19 Uhr 30 im Kassiansaal
WINTERREISE - eine PERFORMANCE
Die Ent - Täuschung im Liederzyklus von Wilhelm Müller und Franz Schubert
Tänzerin: Alice Gartenschläger, Freiburg
Pianist: Albrecht Dammeyer, Freiburg
Schauspieler: Frank Albrecht, Baden-Baden
Wort: Pater Thomas Gabriel Brogl OP, Freiburg


---------------------------------------------------------------------------------------------



Performance 
DIE KAMMER DER ANDACHT
Text: Franciscus Amelry, Karmelit um 1500
aus dem Altflämischen von Dr. Elisabeth Hense, Universität Nijmegen

Vortragende: Ursula Albrecht  
Vortragender und Geige: Frank Albrecht
am 22.April 2018 um 10 Uhr im Stift Urach
bei der Jahrestagung der" Gesellschaft Freunde christlicher Mystik"
vom 20. - 22. April 2018 im Stift Urach

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

MITTWOCH IM KLOSTER

Vorträge/Lesungen/Performance/Gespräch
Eine Zusammenarbeit der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal und dem theaterderstille.
Am 1. Mittwoch Abend pro Monat werden Beiträge von geladenen ReferentInnen im Bereich Mystik, Philosophie, Psychotherapie, -  mit Performance / szenischer Aktion oder einer Lesung verbunden
und zur Aufführung gebracht.

Programm 2017

5. Juli 2017. 19 Uhr Alte Mühle
" WAS IST GOTT? - DAS SCHLECHTHIN UNÜBERTREFFLICHE"
  Oder: Inwiefern ist der "ontologische Gottesbegriff" normativ
 
  Vortrag:
Prof. DDr. Markus Enders, Universität Freiburg

"
Gott ist die unendliche Kugel, deren Mittelpunkt überall und deren Umfang nirgends ist."
" Gott ist die Liebe, die sich umso mehr verbirgt, je mehr wir sie haben".
  ( Buch der 24 Philosophen)

311 Gottesdefinitionen
Filmmeditation: Frank Albrecht
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. August 2017.
19 Uhr Alte Mühle
DIE CHRISTLICHE UND DIE ISLAMISCHE MYSTIK
 

" Gottes Auge und meine Auge, das ist ein Auge"
  (Meister Eckhart)
" Der Mensch ist das Auge des Universums, mit dem sein Schöpfer seine Schöpfung betrachtet"
  (Abd al-quadir as-Sufi)

Lesung: Ursula Albrecht, Frank Albrecht
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. September 2017.
19 Uhr Alte Mühle
" Der Mensch auf der Suche nach dem Sinn des Daseins"
  von der geistigen Dimension in der Psychotherapie
Eine Einführung in die Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl

Vortrag / Performance: Frank Albrecht /  Logotherapeut und Schauspieler
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Oktober 2017.
19 Uhr Alte Mühle
Nikolaus von Kues und "DAS SEHEN GOTTES "

" So habe ich den Ort gefunden, an dem Du unverhüllt gefunden werden kannst.
  Er ist vom Ineinsfall der Gegensätze umgeben..." (De visione Dei, Kap. 9)

Vortrag: Pfr. Benno Gerstner, Spiritual im Kloster Lichtenthal
Lesung: Ursula Albrecht, Frank Albrecht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

8.November 2017
.
19 Uhr Alte Mühle
WIE HÄLTST DUS MIT DEM TOD 

Vortrag und Gesang: P. Markus Fischer OP, Freiburg
Lesung und Gesang: Frank Albrecht 
Text: Ursula Albrecht
-------------------------------------------------------------------------------

13. Dezember 2017 . 19 Uhr Alte Mühle
URDISTANZIERUNG
Lieben -  ein Sterben im Anderen

" Denn deine Augen dringen durch die meinen und erregen einen heißen Brand in meinem Marke.
  Habe darum Erbarmen mit dem, der um deinetwillen vergeht".

Tischlesung/ Performance
P. Thomas Gabriel Brogl OP, Wien
Ursula Albrecht

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


LANGE NACHT DER MYSTIK  am Bodensee
am 29.März 2015 von 15 Uhr bis O Uhr.

Um 16 Uhr in der Auferstehungskirche in Überlingen
Lesung:  TEXTE DER MYSTIK
 AUS DEM JUDENTUM; DEM CHRISTENTUM; DEN ISLAM.
Vorgetragen von:  Ursula Albrecht, Freiburg

Die MYSTISCHE Tradition jeder Weltreligion führt aus den religiösen Gesetzen einer Religion hinaus.Diese scheinbare Gesetzlosigkeit, dieses Hinaus in echter innerer Freiheit hin zur Vereinigung mit allem was lebt, durch die alles verbindende Liebe hindurch in die Ruhe der vereinten Gegensätze ist der grundlose Grund jeder Mystik.
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

TERESA VON AVILA and JIFFYACT 
von Barbara Schachtner T.OCarm, Köln
und Ursula Albrecht, Freiburg
Internetpräsentation  2015


In JIFFYACT
  geht es um Verbindungen, um Kommunion statt Kommunikation. Dies geschieht durch eine persönliche Reaktion auf ein Gegenüber, 
in diesem Fall auf ein BILD 
und zwar mit diversen stimmlichen Möglichkeiten, das heißt, es wird mit Entfernung und Nähe gearbeitet, mit Verbindungs-möglichkeiten und Verbindungsstörungen. Damit rückt die Anziehung, die daraus resultierende Umkreisung in den Focus. Dieses Projekt ist eine Auseinander-und -Zusammensetzung zwischen Mystik und Physik mit Blick auf Teresa von Avila, auf ihr Leben vor 500 Jahren, das auch heute noch seine Wirkung entfaltet. 

-------------------------------------------------

ÜBER ALLES HINAUS
Text:  Simone Weil

" Mit reiner Liebe lieben heißt, in den Abstand einwilligen"
Vortragende:
Einführung:                             Constantin Pelka, München
Sprecherin:                              Ursula Albrecht, Freiburg 
Gregorianischer Gesang:       Dominik Müller, Eichstätt
Organisation:                          Li Portenlänger, Lithographie-Werkstatt Eichstätt 
Am Sonntag den 7. Dezember 2014 um 16 Uhr in der Frauenbergkapelle in Eichstätt

---------------------------------------------------------

LESUNGEN ZUR MYSTIK
Vortragende:
Text:     Johannes vom Kreuz:    Ursula Albrecht T.OCarm
Musik:  Antonio de Cabezon:      Lorenz Gadient 
Einführung:                                  Prof.Dr. Erich Naab
am Sa. 26.10.2013 um 17 Uhr in der Borgiaskapelle des Priesterseminars Eichstätt


--------------------------------------------------------

LICHT UND SCHWERE 
musiktheater mit texten von simone weil
und Musik von sidney corbett
zum Aschermittwoch der Künstler  KÖLN 2013
regie: frank albrecht
dramaturgie:  sebastian hanusa
künstlerische Leitung: barbara schachtner/lucia mense
ausstattung: manfred schneider
Mitwirkende:
gesang: barbara schachtner
flöte: lucia mense
violoncello: anna reitmeier
schlagwerk: thomas meixner
sprecherin: ursula albrecht

---------------------------------------------------------

DAS HOHELIED SALOMOS
Vortragende:
Pater Thomas Gabriel Brogl OP, Wien
Ursula Albrecht T.OCarm, Freiburg
Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Erich Naab, Universität Eichstätt
am 9. Dezember 2012 um 17 Uhr in der Kirche der Kapuziner in Eichstätt 
 
---------------------------------------------------------

DAS  HOHELIED SALOMOS  
Vortragende:
Pater Thomas Gabriel Brogl OP, Wien,
Ursula Albrecht T.OCarm, Freiburg
am 10. Juli 2012  um 20 Uhr im Kreuzgang St. Martin/ Freiburg

---------------------------------------------------------- 
bild-raum-installation. maria - voll der gnade von harald herrmann
MEISTER  ECKHART SENTENZEN
Vortragende:
Pater Thomas Gabriel Brogl OP,
Ursula Albrecht T.OCarm
am 15. Juni 2012  um 20 Uhr im Kreuzgang St. Martin/ Freiburg


-----------------------------------------------------------
DIE KAMMER DER ANDACHT
Aktion für Sprache, Gesang, Waldhorn und Mundharmonika
Text: Franziskus Amelry, Karmelit
Nicht mehr ich lebe sondern Christus lebt in mir
Mit:  
AMME:               Joerg Golletz  Bass
SEELE:               Barbara Schachtner  T.OCarm.  Sopran   
MYSTAGOGE:     Ursula Albrecht  T.OCarm.   Sprecherin
Donnerstag  7. Juni (Fronleichnam) 2012 um 14 Uhr und um 16 Uhr 30
Kunstmuseum der Erzdiözese Köln / KOLUMBA
Filmmitschnitt einsehbar unter: KOLUMBA

-------------------------------------------------------------

ATELIER - SENTENZEN
Simone Weil
Vortragende: 
Pater Thomas Gabriel Brogl OP,  
Ursula Albrecht T.OCarm, 
Freitag  25. Mai 2012 um 19 Uhr 30.
Atelier Herrmann, Freiburg/Mitte,  Rosastrasse 9

--------------------------------------------------------------

ZUR NACHT im MÜNSTER
DRAUSSEN 

Texte: Simone Weil und Silja Walter OSB
Mit: 
Pater Thomas Gabriel Brogl OP,  Sprecher 
Ursula Albrecht T.OCarm , Sprecherin
Barbara Kolberg, Orgel,
Harald Herrmann, Raumgestaltung
Freitag  11. Mai 2012 ab  20 Uhr
Freiburger MÜNSTER

--------------------------------------------------------------
ATELIER - SENTENZEN
Simone Weil
Vortragende: 

Pater Thomas Gabriel Brogl OP,
Ursula Albrecht T.OCarm,
Freitag  27. April 2012 um  19 Uhr 30
Atelier Herrmann, Freiburg/Mitte, Rosastrasse 9

----------------------------------------------------------------
HEINRICH SEUSE  (SUSO), Dominikaner
das Fußtuch des Hundes und der mystische Weg zu Gott
WIE EIN GELASSENER MENSCH BEGINNT UND ENDET IN EINHEIT
Vorgetragen von:  Ursula Albrecht T.OCarm
Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Erich Naab, Kath. Universität Eichstätt
Samstag  17. Dezember 2011 um 16 Uhr, Borgiaskapelle, Eichstätt
Sonntag  18. Dezember 2011 um 16 Uhr, Borgiaskapelle, Eichstätt 
Zugang über das Collegium Willibaldinum
In Zusammenarbeit mit Li Portenlänger, LITHOGRAPHIE-WERKSTATT Eichstätt

------------------------------------------------------------------------------
APOKALYPSE - SPIEL VOM ENDE DER ZEITEN
Mit:
Pater Thomas Brogl OP,   Sprecher
Ursula Albrecht T.OCarm,   Sprecherin
Jan Esra Kuhl,   Orgel
Lichtinstallation: die Mitwirkenden
Freitag 28. Oktober 2011 um 20 Uhr, Sankt Martin Freiburg/ Mitte

 ------------------------------------------------------------------
JOHANNES TAULER, Dominikaner 
Die Bedeutung des Abgrunds auf dem mystischen Weg.
Vorgetragen von:
Pater Thomas Brogl OP,  Ursula Albrecht T.OCarm
Freitag 30. September um 19 Uhr im Atelier Herrmann, Rosastrasse 9, Freiburg
Freitag   7. Oktober um 19 Uhr im Atelier Herrmann, Rosastrasse 9, Freiburg

 
-----------------------------------------------------------------
JOHANNES TAULER
Die Bedeutung des Abgrunds auf dem mystischen Weg.
Die Predigten des Dominikaners und Mystikers  JOHANNES  TAULER
Vorgetragen von:  Ursula Albrecht T.OCarm
Mit einem Vorwort von:  Prof.Dr. Erich Naab, Kath. Universität Eichstätt
Freitag   25. März 2011  um 18 Uhr in der Borgias Kapelle,  Eichstätt
Samstag  26. März 2011  um 18 Uhr in der Borgias Kapelle,  Eichstätt
Zugang über das Collegium Willibaldinum
In Zusammenarbeit mit Li Portenlänger, LITHOGRAPHIE-WERKSTATT, Eichstätt


--------------------------------------------------------------------
MEISTER ECKHART
Vom Etwas zum Nichts
Die Predigten des Dominikaners und Mystikers  
Vorgetragen von:  Ursula Albrecht T.OCarm
PREDIGT  57 am Fr. 17.12.2010 um 16 Uhr in der Borgiaskapelle, Eichstätt
PREDIGT  58 am Sa. 18.12.2010 um 16 Uhr in der Borgiaskapelle, Eichstätt 
 

Sentenzen  des  MEISTER ECKHART 
Vorgetragen von:  Ursula Albrecht T.OCarm
am Sonntag den 19.12.2010 um 16 Uhr in der Borgiaskapelle, Eichstätt
In Zusammenarbeit mit Li Portenlänger, LITHOGRAPHIE-WERKSTATT, Eichstätt
 

 

 


LICHT IN DER NACHT
LESUNG mit:
 
Pater Thomas Brogl, OP
Ursula Albrecht, T.OCarm
Akkordeon: Volker Rausenberg
am 21.11.2010
in der Friedrich Husemann Klinik, im Schwarzwald


DIE PREDIGTEN DES MEISTER ECKHART 
vorgetragen von: Ursula Albrecht T.OCarm

Am 6. Feb. 2010 um 17 Uhr

CHORGESTÜHL  Sankt Martin im Dominikanerkonvent Freiburg/Mitte.

Am 6. März 2010 um 17 Uhr

MUSIKSAAL  im Dominikanerkonvent Freiburg /Mitte.

Am 10. April 2010 um 17 Uhr

MUSIKSAAL im Dominikanerkonvent Freiburg/Mitte.

Am 8. Mai 2010 um 17 Uhr

MUSIKSAAL im Dominikanerkonvent Freiburg/Mitte.

Am 5. Juni 2010 um 17 Uhr

CHORGESTÜHL  Sankt Martin im Dominikanerkonvent Freiburg/Mitte.

Am 3. Juli 2010 um 17 Uhr

MUSIKSAAL im Dominikanerkonvent Freiburg/Mitte.

 

DAS FLIESSENDE LICHT DER GOTTHEIT

Dein Blut und mein Blut ist eines - deine Liebe und meine Liebe ist eine.

Text: Mechthild von Magdeburg
Textzusammenstellung: Ursula Albrecht

Im Benediktinerinnen- Kloster Sankt Lioba in Freiburg/Günterstal
szenisch - musikalische Lesung mit:
Orgel:          Margareta Hürholz
Sprecherin:   Ursula Albrecht T.OCarm
Sprecher:      Frank Albrecht

Am 18. Juli 2010 um 16 Uhr.

 


IN DER STILLE DAS WORT

DIE SENTENZEN  des MEISTER ECKHART
im ATELIER HERRMANN
, Rosastrasse 9 in Freiburg/Mitte.

Gelesen von:
P. Thomas Brogl OP,
und Ursula Albrecht,


Am 12. März 2010 um 19 Uhr
Am 19. März 2010 um 19 Uhr.
Am 26. März 2010 um 19 Uhr.
Am 12. November 2010 um 19 Uhr
Am 19. November 2010 um 19 Uhr
Am 26. November 2010 um 19 Uhr

Am Samstag den  2. April 2011 um 20 Uhr 

 

ZUR  NACHT  IM  FREIBURGER  MÜNSTER

STILLE DER NACHT  -  Texte von Meister Eckhart

Mit:

Pater Thomas Brog, OP        Sprecher
Ursula Albrecht                   Sprecherin
Barbara Kolberg                  Orgel
Guillaume Chastel               Schlagwerk

am 30. April 2010 ab 20 Uhr

------------------------------------------------------------------------------------------------------------